Alumni-Portrait – Madeleine Deselaers

„Im Laufe des Studiums ergibt sich der Weg ins Berufsleben von alleine“

Hallo, ich bin Madeleine Deselaers. Meinen Abschluss an der PFH Göttingen habe ich 2012 gemacht.

Für das Studium an der PFH habe ich mich entschieden, weil…
ich mit General Management erst einmal einen Überblick über die Möglichkeiten und Chancen bekommen wollte, die das Wirtschaftsleben bietet. Außerdem ist der Standort Göttingen zentral und bietet ein abwechslungsreiches Studentenleben.

Meine Studienzeit war…
mit Höhen und Tiefen verbunden. Nach drei Jahren Bachelor Studium war es Zeit für neue Abenteuer in einer Großstadt.

Mein Ziel war es…
mit dem Bachelor-Studium General Management eine Idee zu bekommen, welche Chancen und Möglichkeiten das Arbeitsleben einem bietet. Außerdem konnte ich durch die Praktikumsphasen viele Einblicke in unterschiedlichste Unternehmensbereiche und Branchen erhalten.

Nach dem Studium…
habe ich zwei Jahre in der FMCG-Branche im Marketing gearbeitet und anschließend mein Masterstudium in Agribusiness an der CAU Kiel absolviert. Meine Masterarbeit habe ich als Grundlage für den Weg in die Selbstständigkeit mit einem eigenen Unternehmen genutzt.

Mein Studium hat mich auf das Berufsleben vorbereitet, weil…
mir die Grundlagen wirtschaftlichen und unternehmerischen Handelns vermittelt wurden. Darüber hinaus haben die unterschiedlichen Praktika mir geholfen herauszufinden wo ich mich im Berufsleben wiederfinde.

Aktuell arbeite ich…
als Sales Assistant bei Engel & Völkers SCHENCKS Land- und Forstimmobilien GmbH. Als Lizenzpartner von Engel & Völkers sind wir Spezialmakler für Land- und Forstimmobilien sowie Schlösser und Herrenhäuser deutschlandweit. Dabei arbeite ich sowohl im operativen Tagesgeschäft in den Bereichen Marketing und Vertrieb als auch gemeinsam mit dem Geschäftsführer an der strategischen Unternehmensentwicklung.

Mein Tipp an Studienanfänger/ Studierende:
Alle Chancen nutzen praktische Erfahrungen neben dem Studium zu sammeln, um herauszufinden was man will und auch was einem vielleicht nicht liegt. Bereits während der Studienzeit ein Netzwerk aufbauen und sich (ehrenamtlich) engagieren. Bei alledem natürlich nicht vergessen das Studentenleben zu genießen – so viel Freizeit kommt so schnell nicht wieder! 😉

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: