Das Auswahlverfahren an der PFH – Interview mit Kim

Kim wird ab Oktober den Bachelor in Wirtschaftspsychologie bei uns antreten. Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns auf dich. 🙂

Wie sie das Auswahlverfahren erlebt hat, berichtet sie hier.

Name und Alter: Kim Kreutzer (22)
Studiengang:  Wirtschaftspsychologie B.Sc.

Wie hast du dich vorbereitet?
Ich nahm am Tag der offenen Tür (Studium Open) teil, kam ein paar Tage zum „Schnuppern“ in die PFH und kaufte mir ein Buch mit Fragen zur allgemeinen Vorbereitung für Auswahlverfahren.

Wie war deine Stimmung vor dem Auswahlverfahren?
Ich fĂĽhlte mich gut vorbereitet. Ein bisschen Aufregung gehört bei „PrĂĽfungen“ natĂĽrlich immer dazu.


Wie war dein GefĂĽhl nach dem Auswahltest?
Gut, ich konnte die Fragen in der vorgegebenen Zeit beantworten und hatte auch Zeit, ĂĽber schwierige Fragen nochmal drĂĽber zu schauen.


Wie ist dein Gesamteindruck von der PFH?
Professoren/in:
Die Professoren/innen wirken auf mich kompetent und als hätten sie für Ihre Studenten ein offenes Ohr.

Service/Mitarbeiter: Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und flexibel, was meinen spontanen Termin zum Auswahlverfahren anging.

Organisation: Organisatorisch hat bisher alles gut geklappt.


Wann und wie hast du deine Zusage bekommen?
Ein bis zwei Wochen nach meinem Auswahlverfahren, persönlich per Telefon.


Kannst du den nächsten Bewerbern noch Tipps mit auf dem Weg geben?
Ich habe mich als Gast in Vorlesungen gesetzt und an Infotagen teilgenommen, um einen Gesamteindruck zu bekommen. Das wĂĽrde ich wieder so machen, da es mir bei meiner Entscheidung fĂĽr die PFH geholfen und auch ein wenig auf das Auswahlverfahren vorbereitet hat.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: