Five facts about – Freizeit in Göttingen

Wie verbringt ihr eure Freizeit in Göttingen? Pünktlich zu den Semesterferien möchten wir in diesen five facts näher auf die vielen Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten in unserer Studentenstadt eingehen. Im Laufe der Zeit erweitert sich das Angebot ständig, weswegen wir euch auch ein paar neue Tipps vorstellen können. 🙂

Fact 1 – Göttingen entdecken

Für Unternehmungen mit Familien und Freunden, die euch in eurer Freizeit in Göttingen besuchen, haben wir folgenden Tipp parat: Das Team des Göttingen Tourismus führt regelmäßig verschiedene Führungen zu unterschiedlichen Themen durch. So könnt ihr beispielsweise bei einer Tour durch die „Unterwelt Göttingens“ die historischen Gewölbe und geheimen Keller in der Altstadt entdecken. Wenn ihr Lust habt etwas über das Studentenleben im Wandel der Zeit zu erfahren, meldet euch für den „Rundgang für Nachtschwärmer“ an. Hier erfahrt ihr alles über die Kneipenszene und die alte Brautraditionen in Göttingen. Unterwegs könnt ihr euch in zwei typischen Göttinger Kneipen mit einem Bierchen stärken. Cheers!

Fact 2 – In anderen Welten

Seit Juni 2017 könnt ihr in der Veelix Virtual Reality Lounge in eine andere Welt eintauchen und mal so richtig den Alltag vergessen. Ausgerüstet mit einer VR-Brille und Spielecontroller könnt ihr zwischen acht virtuellen und interaktiven Spielen wählen. Mit dabei sind zum Beispiel Games zum Thema Klettern, Musik oder auch die Jagd auf Zombies,  à la „Walking  Dead“ (ab 18). Für Groß und Klein ist also etwas dabei. VR-Profis können sogar auch eigene geeignete Spiele mitbringen.

Fact 3 – Fitness & fun

Trampolin-Parks sind in ganz Deutschland schon ein großer Trend und ab März dürfen sich auch die Göttinger beim sportlichen Hüpfen verausgaben. Beim Klosterpark in Weende eröffnet das „World auf Jumpers“. Der Indoor-Park bietet neben klassischen Trampolins auch viele Action-Spiele wie Parcours, E-Jump oder die Dodgeball-Area, die man super in der Gruppe nutzen kann. Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt und haben noch ein paar Tipps aus unserer persönlichen Trampolin-Erfahrung:

  • Zieht euch bequem und luftig an, man kommt sehr schnell ins Schwitzen
  • Gut warm machen vorher, es sei denn man möchte den Muskelkater seines Lebens haben 😉
  • Beim ersten Besuch reicht eine Stunde in der Regel aus

Fact 4 – Erlebnis-Minigolf in der Dunkelheit

Vor kurzem hat das „Neon Golf“ im Industriegebiet in Grone eröffnet. Hier habt ihr die Möglichkeit in verschiedenen Themenwelten (Unterwasser, Dschungel und Weltraum) bei Schwarzlicht eine gepflegte Runde Minigolf zu spielen. Das Besondere ist dabei die 3D-Brille, die der Spieler vor der Partie erhält. Das kennen wir vom klassischen Schwarzlicht-Minigolf nicht. Durch die 3D-Effekte wirken die Wandbemalungen der insgesamt 18 Bahnen noch echter und man hat ein ganz besonderes Spielerlebnis. Tipp: Von montags bis donnerstags gibt’s für Studierende einen Sparpreis von 8,70 Euro.

Fact 5 – Der perfekte Wellnesstag

Wart ihr in eurer Freizeit in Göttingen schon mal in der letzten Pfannensaline Europas? Wenn nicht, solltet ihr euch mal einen entspannten Wellnesstag im dortigen Natursolebad gönnen. Für das Wasser wird eine (wie vor 150 Jahren geförderte) Natursole verwendet. Gerade bei diesen frostigen Temperaturen wirkt ein Bad in dem 35 Grad warmen Salzwasser (Salzgehalt 18 Prozent) wahre Wunder für die Muskeln und den Kreislauf. Das Badehaus bietet außerdem noch ein Natursoledampfbad, Wannenbad, Sonnendusche, Inhalationen und Massagen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum und Datenschutzerklärung

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: