Five facts about…Studium Verbundwerkstoffe/Composites

Da im Bereich Composites bald eine interessante Fachmesse stattfindet, gibt es heute „Five facts“ zu unserem Campusstudiengang  Verbundwerkstoffe/Composites am PFH Hansecampus Stade. 

Fact 1: „Das schwarze Gold“

Carbon gilt als Super-Werkstoff der Zukunft. Aber was macht diesen kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff (CFK) eigentlich aus? Bauteile aus CFK sind viel leichter als Stahl, aber trotzdem extrem stabil und belastbar. Beim Bau von Großraumflugzeugen wie dem A 380, im Automobil-, Maschinen-, Schiff- und Windenergieanlagenbau spielen Verbundwerkstoffe eine wichtige Rolle.

Fact 2: „Wachstumsschub“

Auf dem Lehrplan steht auch der glasfaserverstärkte Kunststoff (GFK), der, z. B.: zu Platten, Rohren, Großbehältern und Karosserieteilen weiterverarbeitet wird und sich durch seine hohe Druck-, Biege-, Zug- und Schlagfestigkeit auszeichnet. Laut einer aktuellen Markterhebung von Composites Germany fließen ca. ein Drittel der in Europa produzierten GFK-Materialien in den Transportbereich. Dort sind die Aussichten rosig, denn 46 Prozent der befragten Unternehmen erwarten ein Wachstum in diesem Segment.* Als Ingenieur/in für Faserverbundtechnologie hat man also super Berufschancen. 

Fact 3: „International gefragt“

Auf der ganzen Welt sind Spezialisten sehr gefragt. Wer schon ‚mal internationale Luft schnuppern oder mögliche Arbeitgeber kennen lernen möchte, kann vom 19. bis 21. September in Stuttgart die Fachmesse „Composites Europe 2017“ besuchen. Dort werden 400 Aussteller aus 30 Ländern vertreten sein.

Kleiner Tipp: Am Dienstag, den 19. September ab 17 Uhr, kann man sich bei einer Reception mit anderen Studenten, Auszubildenden und Interessenten aus Technik und Wirtschaft bei Drinks austauschen.

Fact 4: „Eine Hansestadt mit Historie“

Einige fragen sich sicherlich,  wo Stade liegt. Zugegeben, man muss die Stadt nahe Hamburg aufgrund ihrer geringen Größe (ca. 46.378 Einwohner) nicht unbedingt kennen.  Die, die schon ‚mal dort waren, können aber sicherlich bestätigen, dass Stade mit seinen schnuckeligen Fachwerkhäusern und dem Alten Hafen Charme besitzt.

Fact 5: „Be unique“

Unser Ausbildungskonzept ist in Europa einzigartig, denn der achtsemestrige Bachelor Composites ist „dual“ konzipiert. Neben dem Ingenieursstudium habt ihr die Möglichkeit, eine integrierte Facharbeiterausbildung  (Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik IHK) zu machen. Sie ist aber keine Pflicht. Den berufspraktischen Teil könnt ihr z. B. bei Mitgliedsunternehmen des CFK Valley e. V. absolvieren.

Ingenieure, die bereits im Beruf stehen, haben die Möglichkeit sich mit unserem berufsbegleitenden Master auf das Themenfeld Verbundwerkstoffe zu spezialisieren.

 

Hier findet ihr alle Infos zur Fachmesse:

Composites Europe 2017

*Quelle

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: