Prakti-Interview: „rausch communications & pr“

Name und Alter: Kimberly Hyks (19)

Semester und Studiengang: 2. Semester General Management (Hansecampus Stade)

Praktikumsunternehmen: rausch communications & pr in Hamburg

Aufgaben: Als Praktikantin bei rausch communications & pr habe ich den Umgang mit Instrumenten der public relations erlernt. Ich durfte verschiedene Kunden betreuen und damit verbunden unterschiedliche Kommunikationsaufgaben realisieren. Außerdem habe ich sogenannte New-Business-Kontakte (Neukundengeschäft) aufbauen können und habe mich konzeptionell und kreativ eingebracht. Auch die Texterstellung von Pressemitteilungen war eine wichtige Aufgabe. Des Weiteren habe ich die Möglichkeit bekommen zusammen mit diversen Printmedien und TV-Sendungen zu arbeiten.

 

1. Wie hat dir dein Praktikum insgesamt gefallen? Gab es Highlights für dich?

Das Praktikum hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Das eher kleine Team ist sehr herzlich und offen und ich konnte schnell ein persönliches Arbeitsverhältnis aufbauen. Besonders angenehm wurde die Atmosphäre dadurch, dass jeder mit jedem offen sprechen konnte und ein sehr angenehmes Miteinander entstanden ist. Zudem hat mir das Praktikum den Arbeitsalltag in einer Kommunikations- und PR-Agentur bestens gezeigt, da ich in viele verschiedene Aufgabenbereiche hineinschauen konnte. Der tägliche Kontakt zu Journalisten, Redaktionen und Firmen hat immer wieder für neue, spannende Aufgaben gesorgt und Vielseitigkeit in den Agenturalltag gebracht. Bewundernswert waren die Kollegen, denen man zu jeder Zeit eine Frage stellen konnte, egal wie stressig es gerade einmal war oder wie viel sie zutun hatten.

 

2. Wie bist du an das Praktikum herangekommen?

Die Stelle wurde auf mehreren Online-Jobbörsen ausgeschrieben, woraufhin ich mich dann beworben habe.

 

3. Wie hast du dein Studienwissen bei der Arbeit eingesetzt?

Das meiste Wissen konnte ich aus den Marketing-Vorlesungen einbringen. Um ein Konzept für einen Kunden zu erstellen oder die momentane Marketing-Strategie zu verbessern, ist es notwendig die Zielgruppe zu erkennen, die PR entsprechend aufzubauen und den USP (Unique Selling Point) gut zu präsentieren. Außerdem konnte ich durch die Vorlesung auch mein Wissen im Bereich Social-Media sehr gut einbringen und direkt mit der Arbeit bei rausch communications & pr beginnen.

 

4. Hat dich das Praktikum weitergebracht, bezüglich der Studieninhalte und bei der Berufsorientierung?

Ich wollte schon immer mehr über die Arbeit im Marketing lernen und in diesem Praktikum konnte ich direkt das Marketing mehrerer Unternehmen gestalten. Ich weiß nun, was mich in diesem Bereich erwartet und konnte auf jeden Fall wertvolle Erfahrungen sammeln.

 

5. Wie sieht dein Traumjob nach deinem Abschluss aus?

Ich bin mir diesbezüglich ehrlich gesagt noch nicht ganz sicher. Da die PFH die Möglichkeit des Abschluss Master of Science bietet, möchte ich dieses nach meinem Bachelor auf keinen Fall ausschließen. Ich würde bis dahin gerne noch mehr über verschiedene Führungspositionen lernen und mir noch weitere Unternehmen ansehen.

 

6. Hast du noch einen Tipp zum Thema Praktikum?

Ich kann nur empfehlen, dass man sich auch auf kleinere Unternehmen einlässt, da wir ja auch die Chance haben, mehrere Praktika zu absolvieren. Rausch communciations & pr hat vielleicht nicht hunderte Mitarbeiter, dennoch konnte ich viel lernen und mir, wie gewünscht, einen umfangreichen Einblick in die Kommunikations- und PR-Arbeit verschaffen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum und Datenschutzerklärung

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: