Prakti-Interview „The Orangery Deutschland GmbH“

Name und Alter: Hasan Kayki, 19
Studiengang: General Management (B.Sc.), 3. Semester
Praktikums-Unternehmen: The Orangery Deutschland GmbH
Abteilung: Vertrieb, Sales
Aufgaben im Praktikum: Akquise, Kundenbetreuung, Projektplanung

1. Wie gefällt dir dein Praktikum?

The Orangery Deutschland GmbH bietet Co-Working-Spaces in ländlichen Gebieten (z. B. im Raum Hildesheim, Hameln und Stralsund) an, fungiert als Start-up-Schmiede und investiert in digitalen Projekte. Ich habe dort sehr früh Verantwortung übernehmen können und hatte die Möglichkeit eng mit dem Geschäftsführer zusammenzuarbeiten. Dadurch war Persönlichkeitsentwicklung ein großes Thema. Es gibt etliche Highlights jeden Tag, zum Beispiel bin ich aktuell mit einem Investor im Gespräch für ein neues Projekt und akquiriere zusätzlich dafür ein sehr großes Unternehmen und Geschäftspartner (+70.000 Mitarbeiter). Mehr darf ich dazu leider (noch) nicht verraten. 😉


2. Wie bist du an das Praktikum herangekommen?

Ganz einfach, ich habe den CEO, Dominik Groenen von Orangery, über LinkedIn angeschrieben, anschließend vor Ort getroffen. Wir haben uns im persönlichen Gespräch zum Beispiel über Mindset-Themen ausgetauscht. Ich habe ihn dann nach zwei Wochen angefragt wegen eines Praktikums. Das war kein Problem und ich konnte schon am darauffolgenden Tag den Praktikumsvertrag unterschreiben. Aktuell arbeite ich dort immer noch, mittlerweile aber nicht mehr als Praktikant, sondern als Head of Sales.

3. Wie hast du dein Studienwissen bei der Arbeit eingesetzt?

Mein theoretisches Wissen habe ich bei dem Praktikum gar nicht so stark eingesetzt, aber ich pflege einen guten Kontakt zu meinen Mentoren aus der PFH, z. B. Prof. Riekhof und Prof. Ahrens. Ich habe von ihnen viel über das Thema Rhetorik und Kommunikation gelernt und versuche diese starken Skills zu übernehmen. Dies hilft nicht nur auf der Arbeit. Die Themen Rhetorik und Kommunikation finde ich generell sehr spannend.


4. Hat dich das Praktikum weitergebracht, bezüglich der Studieninhalte und bei der Berufsorientierung?

Ich habe nochmal viel zu Marketing, Vertrieb und Projektmanagement in der Praxis gelernt. Das Praktikum hat mir nochmal bestätigt, dass ich es liebe Menschen von Etwas zu überzeugen. Beinahe alle Themen aus dem Studienfach Gründungsmanagement habe ich in der Praxis erlebt, insbesondere das Thema „Fall forward“. Ich habe den Satz „Immer machen, machen, machen und weitermachen, nicht perfekt planen, sondern auf dem Weg perfektionieren“ quasi verinnerlicht. 🙂


5. Wie sieht dein Traumjob nach deinem Abschluss aus?

Auf jeden Fall im Bereich Marketing und Sales. Da bin ich mir zu 100 Prozent sicher. Das ist für mich weder Job noch Arbeit, das ist für mich pure Leidenschaft. Zusätzlich besitze ich eine sehr starke Automobilaffinität und brenne für junge Unternehmen/Start-ups mit Dynamik, Kreativität und coolen Produkten.


6. Hast du noch einen Tipp zum Thema Praktikum?

Wenn ihr eine Persönlichkeit oder ein Unternehmen spannend findet, dann solltet ihr keine Hemmungen haben, einfach mal den Kontakt aufzunehmen, zum Beispiel über LinkedIn oder XING. Meiner Erfahrung nach kann man nur gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: