Top 5 – Badeseen und Freibäder in und um Göttingen

Es ist Juli und der Sommer geizt in diesem Jahr nicht mit seinen Temperaturen. Die beste Gelegenheit, um einige Badeseen und Freibäder in und um Göttingen unter die Lupe zu nehmen. Wir haben ein paar Kollegen im Büro befragt und euch in unserer Top 5 die schönsten und beliebtesten „Abkühlungsorte“ zusammengestellt. Also, Wasser marsch! 🙂

 

Top 1 – Der Wendebachstausee

Der ca. 600 Meter breite, 180 Meter lange und 5 Meter tiefe Stausee liegt zwischen Niedernjesa und Reinhausen, also ca. 4,5 km südlich von Göttingen und bietet somit gleich eine perfekte Gelegenheit für eine kleine Fahrradtour. 2016 wurde der See offiziell als Badesee freigegeben und durch die dort aufgestellten Aschebehälter ist auch das Grillen möglich. Wer es also etwas ruhiger und mit viel Grün mag, kann sich in diesem idyllischen Naherholungsgebiet super entspannen. Für alle, die mit dem Auto anreisen gibt es einen Parkplatz. Auch ein kleiner Grillplatz und eine sanitäre Anlage sind vorhanden.

 

Top 2 – Freibad Rosdorf

Dieses Freibad ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Besonders die Pommes an dem kleinen Kiosk und das freundliche Personal dort haben sehr viel Lob bekommen. Insgesamt gibt es vier Schwimmbecken. Ein Becken für Nichtschwimmer, eines für Schwimmer, ein Sportbecken mit 3 Meter Sprungturm und eins für die ganz Kleinen mit einem Sonnensegel. Zusätzlich könnt ihr euch auf dem Beachvolleyballplatz auspowern. Also ist doch für jeden etwas dabei, oder?! 🙂 Perfekt auch für die Frühsportler unter euch, da das Freibad schon um 6.30 Uhr öffnet. Auf der 8.000 qm großen Liegewiese tummelt sich ein sehr gemischtes Publikum; im Vordergrund steht aber definitiv die familiäre und freundliche Atmosphäre. Erwähnenswert wäre auf jeden Fall noch das kostenlose WLAN für alle Besucher und das dort sehr auf Sauberkeit geachtet wird. Klickt hier für Infos wie Preise und Öffnungszeiten. 

 

Top 3 – Okerstausee

Da euch die meisten Badeseen und Freibäder in und um Göttingen sicherlich bekannt sind, geht es nun etwa eine Autostunde in Richtung Harz. Was viele nicht wissen ist, dass sich hinter einer der größten Talsperren im Harz der Okerstausee befindet, an dem ihr definitiv einmal gewesen sein solltet. Da er nicht wie die meisten Seen im Harz ein Trinkwasserreservat ist, darf hier in den vielen kleinen Buchten hinter der Staumauer gebadet, geschwommen und getaucht werden. Die Landschaft um den See herum ist malerisch einmalig und das Wasser sehr sauber. Abschließend könntet ihr euch im Windbeutel-Paradies Nr. 1, beim Windbeutel König, welcher auch direkt an der Okertalsperre liegt, eine der ausgefallenen Gebäck-Kreationen gönnen. 🙂

 

Top 4 – Seeburger See

„Das Auge des Eichsfeld“ wird der Seeburger See genannt. Ca. 25 km östlich von Göttingen ist der See mit seinen 0,9 Quadratkilometern die größte natürliche Wasserfläche vom Harz bis zur Weser. Der größte Teil des Sees ist Naturschutzgebiet und bietet somit etwa 255 Vogelarten ein Zuhause. Für einen 360°-Panoramablick des gesamten Seegebiets schaut mal hier vorbei. Nichtsdestotrotz bietet der See auch genug Platz für viele Badegäste im Naturschwimmbad. Ein Steg, über den alle Besucher bis ins tiefere Wasser gelangen, reicht weit in den See. Sanitäre Anlagen, wie Duschen, WC´s und Umkleidekabinen sind vorhanden und auch für das leibliche Wohl wird am Kiosk mit vielen Sitzmöglichkeiten gesorgt. Zudem gibt es ein Beachvolleyballfeld und kurz vor dem Eingang eine kleine Minigolfanlage. Langeweile kann hier also definitiv nicht aufkommen. Wenn ihr euch über die Öffnungszeiten und Preise informieren möchtet, klickt doch mal hier.

 

Top 5 – Ratsburgbad Reyershausen

15 Autominuten von der Göttinger City entfernt, liegt das Ratsburgbad Reyershausen. Besonders für die Sportbegeisterten unter euch gibt es hier viele Möglichkeiten: Neben einem großen Schwimmbecken, gehört auch ein Fußball-, Volleyball- und sogar ein Basketballfeld zur Ausstattung des Freibades. Wem das noch nicht reicht, kann sich auch noch eine Runde auf dem Badminton/Tischtennisplatz austoben. Benötigtes Equipment muss selbst mitgebracht werden. Das Waldschwimmbad verfügt zudem über eine sehr große Liegewiese und einen Kiosk. Was wir besonders cool finden: An Geburtstagen bekommt ihr sogar freien Eintritt, eure Freunde zahlen nur 1 € und eine Portion Pommes pro Person ist auch geschenkt. Hier erfahrt ihr alles Weitere.

Ein Kommentar zu „Top 5 – Badeseen und Freibäder in und um Göttingen

Gib deinen ab

  1. Zu dem netten Artikel unter „Top 3 – Okerstausee“ möchte ich als „ehemaliger Harzer“ darauf hinweisen, dass Zusammstösse zwischen den Badegästen und der Kirchturmspitze in dem Stausee wohl eher darauf zurückzuführen sind, dass der Schwimmer etwas zu viel Gerstensaft getrunken hat. Wahr ist allerdings, dass in dem Okerstausee noch einige Grundmauern der versunkenen Ortschaft (Mittel-)Schulenberg stehen (eine Kirche hat es aber dort nicht gegeben) 😉

    Dennoch hält sich die Story bis heute, zumal ein Kapitän der Rundfahrtschiffe mal eine Atrappe als Boje plaziert hatte. Des Weiteren wurden die Touristen gebeten, aufmerksam auf das Kratzen des Kirchturmes an dem Schiffsrumpf zu hören. „Loch Ness im Harz“ oder einfach „nettes Seemannsgarn“ 😉

    Also viel Spass beim Baden im Okerstausee (aber nicht zu dicht an die Staumauer schwimmen – der Sog der Turbinen kann gewaltig sein).

    Wilm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum und Datenschutzerklärung

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: